[ Direkt zum Inhalt ]


Mehr Leistung und bessere Beschleunigung

Die Wuppertaler Stadtwerke erwarten bei der elektrischen Antriebsausrüstung eine neue Dimension von Qualität. Da künftig ein 2-Minuten-Takt gefahren werden soll, brauchen die neuen Bahnen mehr Kraft für eine bessere Beschleunigung. Dabei soll aber gleichzeitig der Energieverbrauch sinken.

Die neuen Wagen des Vossloh-Kiepe-Konzerns werden von Drehstrommotoren angetrieben, die nicht nur eine ruckfreie und zügigere Beschleunigung ermöglichen, sondern auch nahezu verschleißfrei arbeiten und so Wartungskosten sparen. Leisten die vier längsliegenden Gleichstrom-Motoren der derzeitigen Modelle je 50 Kilowatt, werden es künftig vier längsliegende Drehstromasynchronmotoren mit 60 Kilowatt Leistung sein. Hocheffiziente Umrichter versorgen den Antrieb ebenso wie Bordnetz und Belüftungsanlage mit Energie.

Motor und Getriebe kommen bei der Montage auf einen Prüfstand

Motorkerne auf PalettenDas Getriebe wird angeschraubtDas Getriebe wird angeschraubtBlick in den Motor, der Motorkern wird ins Gehäuse eingesetzt, die sogenannte Hochzeit


Die WSW werden die Versorgungsspannung mit Inbetriebnahme der neuen Bahnen von 600 auf 750 Volt erhöhen. Anfallende Bremsenergie kann mit der neuen Bahn nun ins Netz zurückgespeist werden. „Die künftige Schwebebahn wird nach unseren Berechnungen für die Beschleunigung auf dem Weg von einer Haltestelle zur nächsten durchschnittlich zwei Kilowattstunden Strom verbrauchen“, erklärt Markus Schauerte, Projektleiter bei Vossloh. „Beim Bremsen gewinnt sie eine Kilowattstunde wieder zurück und speist diese ins Netz.“

Ein Kommentar zu "Mehr Leistung und bessere Beschleunigung"

  1. Wilfried Korr sagt:

    Guten Tag,

    auf die neuen Züge können wir Wuppertaler uns sehr freuen.
    Ich hoffe nur,das die Züge auch die neuen Lärmvorgaben einhalten,damit die Anwohner an
    der Fahrstrecke ein wenig mehr RU H E haben.
    Andernfalles muss doch die Radabdeckung eingebaut werden.

    MFG

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie beim Schreiben eines Kommentars auch unsere Kommentarrichtlinien.

Mit dem Absenden des Kommentars stimmen Sie zu, dass der genannte Name, die genannte E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von WSW mobil im Zusammenhang mit dem von Ihnen verfassten Kommentar gespeichert werden. Selbstverständlich werden weder Ihre E-Mail-Adresse, noch Ihr Name oder die IP-Adresse veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Mehr dazu in den Datenschutzhinweisen.