[ Direkt zum Inhalt ]


Jetzt kommt Farbe ins Spiel

Von Außen wird die neue Schwebebahn edel. Nach Blau-Orange kommen die neuen Fahrzeuge in hellblau daher. Für diesen Design-Entwurf haben sich Aufsichtsrat und Geschäftsführung der WSW mobil GmbH entschieden. Im Inneren geht es künftig bunt zu. Drei verschiedene Farbtöne werden in jeweils einem Drittel der Fahrzeuge verwendet.

Rot gegen Fahrtrichtung Rot mit Fahrtrichtung Gelb gegen FahrtrichtungGelb mit FahrtrichtungGrün gegen FahrtrichtungGrün mit Fahrtrichtung


Die Würfel sind gefallen, die neuen Schwebebahnwagen bekommen ordentlich Farbe. Neuartige Materialien machen es möglich, Böden in kräftigen Farben für das berühmte Verkehrsmittel zu nutzen. Die Designer von büro+staubach aus Berlin haben diese Möglichkeit gerne aufgegriffen und Geschäftsführung sowie Aufsichtsrat der WSW mobil GmbH attraktive und farbenfrohe Designvorschläge für den Innenraum gemacht. Die Mitglieder beider Gremien waren begeistert. Da die Entwürfe mehrheitlich überzeugten wurden schließlich drei Farblinien ausgesucht, die in jeweils einem Drittel der Fahrzeuge realisiert werden. „Farben sind ja auch immer Geschmacksache aber da ist wirklich für jeden etwas dabei“, freut sich Ulrich Jaeger, Geschäftsführer der WSW mobil GmbH.

Im Blickpunkt sind dabei eindeutig die Böden in den knalligen Farbtönen Grün, Ziegelrot und Gelb. Feine Streifen in den grauen Polstern der Sitze greifen diesen Farbton dann auf. Das Holz der Sitze wird farblich gut mit den Böden harmonieren. Noch steht nicht ganz fest, ob es Sitzbänke oder Einzelsitze geben wird, da laufen noch die Verhandlungen mit den Herstellern. Insgesamt wird es wie in den heutigen Fahrzeugen 45 Sitzplätze geben. Im Kontrast zum farbigen Boden steht die eher noble Zurückhaltung des übrigen Interieurs. Weiße Wände und graue Haltestangen dominieren das sonstige Ambiente.

Schwebebahn - Neue Außenansicht von vorne


Von Außen hat sich gegenüber den ersten Entwürfen der Designer nicht viel an den Fahrzeugen geändert. Am auffälligsten ist, dass die Kunststoff-Verkleidung der Drehgestelle verschwunden ist. Auf vielfachen Wunsch ist der Blick auf die Fahrzeugtechnik damit wieder gewährleistet. Es dominieren ansonsten die schwarzen Fensterbänder und der markante Fahrzeugkopf. Auch für das Äußere der neuen Schwebebahnzüge haben die Designer Farbvorschläge gemacht. Hier hat sich wenig überraschend ein heller Blauton durchgesetzt. „Blau ist unsere Firmenfarbe, die Bahnen werden zwar heller werden als Busse und Haltestellen, aber wir bleiben damit der Richtung treu. Es hat für diesen Farbvorschlag eine breite Unterstützung gegeben“, so Jaeger. Im Gegensatz zum Innenraum, wird es aber keine unterschiedlich lackierten Bahnen geben.

Die Konzeptionsphase ist weitgehend abgeschlossen, mit dem Bau der Bahnen soll bald begonnen werden. Plangemäß wird die erste Bahn im Herbst 2014 in Betrieb gehen.

23 Kommentare zu "Jetzt kommt Farbe ins Spiel"

  1. Klaus Perrenbruch sagt:

    Schön wäre dieses Weinrot der Wagengeneration B50 als Traditionfarbe gewesen

  2. Thomas sagt:

    Meine Schwester wirt sich da rüer sich freunen endlich neue wagen für die wuppertaler schebebahn nach über 30 Jahre zusehen bekommen und ich hoffe das wieder verlärung nach nästebeck doch noch kommen wirt und von vohwinkel auch eine verlärung kommen wirt das wäre schön werden sie lauter oder leiser sein .das häte mich gefargt das erste mal mit automasche station ansage bekommen.das wäre cool dann weiss der mensch wann er ausseigen muss wenn endstation automaschtich ansagt dank ich freue über die neue alte schebebahn für wuppertal.

  3. Radek sagt:

    Hellblau, hellgrau, ist doch egal – die Außenfarbe wird doch eh mit Sparkassen-Rot überklebt 😀

  4. Olli sagt:

    Warum zeigt die Visualisierung des außen blauen Wagens das Traggerüst in grau und nicht wie in Echt in grün? In der Form bietet das keine Beurteilungsmöglichkeit, wie das blau zum Gerüst passt.
    Gibt es irgendwo noch die Entwürfe mit verkleidetem Drehgestell zu sehen?

  5. Markus sagt:

    Hellblau ist eine schreckliche Farbe für ein Fahrzeug ! Hellgrau wäre da besser gewesen, Außen neutral und innen von mir aus bunt. Das bunte innere und kitschig blaue außen beisst sich doch absolut! Das ist zu viel des bunten! Sorry, da wird man einen Preis bekommen für besonders schlechten Geschmack ! Eine dezente, neutrale Farbe hätte auch gereicht ! Wie gesagt, hellgrau mit den abgesetzten Schwarz und Rot wäre ideal gewesen. Hoffentlich kann man das noch ändern oder umstimmen ???? Jeder Designer hätte dazu geraten. Aber die WSW hat wohl einen anderen Geschmack ?

  6. Markus sagt:

    Die Farbe hellblau ? Das beisst ich doch mit dem Gerüsst ! Absolut schrecklicher Geschmack der WSW ! Violett-Silber oder hellgrün-silber das sind tolle Farben !

  7. Patrick sagt:

    Bin gespannt, wass für einen Motorsound die haben werden! Warscheinlich das übliche helle surren! Naja mal sehen freue mich schon drauf

  8. Sehr gut gelungenes Design – nur bei der Farbwahl im Fahrgastraum vermisse ich den Bezug
    zum äußeren Erscheinungsbild.

    Wir haben uns in unserem Unternehmen im Jahr 2008 nach langer Diskussion für einen hellblauen Aussenlack entschieden aber bei den Reisebussen auch diese Leitfarbe auch für den Innenraum gewählt.

    Viel Glück und Erfolg

  9. Bernd sagt:

    Gelb und Grün in der Schwebebahn? Lieber die alten Farben übernehmen oder rot-blau wie der WSV!

    Was sollen Gelb, Grün und Rot denn bitte symbolisieren? Der Sinn von „knalligen Farbtönen“ als fußläufige Zone ist doch ohnehin direkt matt und schmutzig. Da ist doch der schwarz/weiße Belag wie er jetzt ist viel neutraler, wenn es um Schmutz am Boden geht.

  10. anke sagt:

    warum belässt man es nicht bei der Farbe und der Innenausstattung.Das ist doch Tradition.

  11. Rainer sagt:

    Wer sich heute über die Farbe freut oder ärgert, wird morgen mit der schönsten Wechselwerbung wieder versöhnt. Vielleicht wird dann noch eine in himmelblau fahren.

  12. Schwebebahnbenutzer sagt:

    Die „NEUEN“ sehen ja sehr schön aus, außen sowie innen.
    Aber hellblau??? Passt das denn gut zu dem grünen Gerüst oder wird das jetzt dunkelblau gestrichen?

  13. Knut Borgardt sagt:

    Ich denke, daß es aus hygienischen Gründen besser wäre keine Stoffsitzpolster zu verwenden. Auch denke ich, bleiben die Wagen dann länger sauber und ansehnlich , nicht so, wie mancher Bus schon nach wenigen Monaten „gebraucht“ aussieht. Damit könnten auch Unterhaltskosten vermieden werden. Ansonsten sieht ja alles sehr schön aus. Als Vielfahrer freue ich mich schon auf die neuen Wagen.

  14. Mario sagt:

    Sorry, mir ist aufgefallen, dass die Sitzreihen wieder so angeordnet sind, dass einige Fahrgäste dank des Mittelholmes zwischen den Fenstern keine Sicht zur Seite haben. Man muss sich wieder nach vorne beugen um freie Sicht zu haben.

    • Schwebebahnbenutzer sagt:

      Höflich sein, älteren Menschen den Platz anbieten und einfach stehend auf der anderen Seite einen schönen Fensterstehplatz einnehmen.

    • Olli sagt:

      Und was genau ist darah höflich, älteren Menschen einen Sitzplatz anzubieten, der nur eingeschränkte Sicht bietet und den man genau deshalb nur „gerne“ anbietet?

  15. Jürgen Lerbs sagt:

    Mir gefällt das neue(alte) Design! Ich hätte mir nur zum hellen Blau des „Corporate Design“ irgendwo noch den roten Punkt gewünscht!
    Und für die meisten Vandalismus -Schäden waren in der Vergangenheit sogenannte WSV-Fans verantwortlich! Ist ja zur Zeit kein Thema mehr!

  16. Mario sagt:

    Die Innenausstattung gefällt mir sehr gut. Bei dem Anblick der Sitze bin ich ein wenig skeptisch. Diese sehen sehr dünn aus. Fußballchaoten nehmen keine Rücksicht auf schönes Disign. Ich fahre jeden Tag von Vohwinkel nach Oberbarmen, die Sitzpolsterung könnte schon etwas dicker ausfallen.
    Ansonsten freue ich mich schon auf den Herbst 2014.

  17. Ich kann mir nicht vorstellen das die hellblauen Schwebebebahnen am grünen Gerüst
    aussehen werden. Dunkelgrüne Natur, dunkelblaues Wupperwasser, grünes Gerüst und
    hellblaue Wagen was ein Kontrast. Ich bin auf die neuen Fotos mit den neuen Wagen sehr gespannt. Der Innenraum macht dagegen sehr viel her und er gefällt mir.

    • Chrissy sagt:

      Da kann man doch ganz einfach auf dieses Sprichwort zurück greifen: „Grün und Blau, schmückt die Sau“.

  18. Nina sagt:

    Bin gespannt wie die farbigen Böden und die Polster nach ein paar Jahren im Betrieb aussehen werden. Die Bahnen müssen ja sehr lange halten, die jetzigen sind da denke ich weitaus pflegeleichter.

  19. […] es auf der Internetseite ”Neue Schwebebahn” Teilen Sie dies mit:Gefällt mir:Gefällt mir […]

  20. Kathi sagt:

    Wow, gefällt mir! Dauert zwar noch ein wenig, aber ich freu mich drauf!
    Ich hoffe nur, dass nicht zu viel Werbung auf die Wagen kommt und die Innenausstattung von Vandalismus verschont bleibt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie beim Schreiben eines Kommentars auch unsere Kommentarrichtlinien.

Mit dem Absenden des Kommentars stimmen Sie zu, dass der genannte Name, die genannte E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von WSW mobil im Zusammenhang mit dem von Ihnen verfassten Kommentar gespeichert werden. Selbstverständlich werden weder Ihre E-Mail-Adresse, noch Ihr Name oder die IP-Adresse veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Mehr dazu in den Datenschutzhinweisen.